Trainerin Melanie Appel

 

Hallo

Ich heiße Melanie Appel, bin 41 Jahre alt und ich bin die Trainerin der Tanzgarden und Mariechen der

KG Rote Funken Castrop-Rauxel 1997 e. V.

 

                                                                       

Ich selbst habe im Alter von 8 Jahren angefangen zu tanzen und es macht mir auch heute noch viel Spaß. Man findet mich nicht nur beim Training mit den Kindern und Jugendlichen, sondern auch immer noch in der  Erwachsenen-Schautanzgruppe und in unserer Gesangsgruppe.

Ich habe eine Ausbildung zur Jugendleiterin (JuLeiCa) gemacht und mache regelmäßig Fort -und Weiterbildungen, sowie Workshops mit, um unsere jungen Tänzerinnen und Tänzer optimal betreuen zu können.

Ebenso habe ich eine Ausbildung in Erster Hilfe.

In erster Linie steht natürlich der Spaß am Tanzen für unsere Kids. Aber auch der gesundheitliche Aspekt ist mir sehr wichtig. Ich versuche alle Kinder so gut zu fördern, wie es geht, ohne sie dabei zu unter -oder überfordern, denn eine Garde ist nur so gut, wie das schwächste Mitglied der Gruppe.

Eine gelungene Session ist für mich auch, wenn alle Tänzerinnen und Tänzer gesund und munter von der Bühne kommen und nach Ostern das Training wieder mit Begeisterung aufnehmen..

Ich habe mir außerdem zur Aufgabe gemacht, eine große Gemeinschaft unter unseren Kindern und Jugendlichen zu fördern, was mir bisher auch, so denke ich, sehr gut gelungen ist, denn bei uns helfen die Großen den Kleinen gerne weiter, alle kennen sich sehr gut und unternehmen auch gerne etwas außerhalb des Trainings zusammen.

Stolz bin ich auf alle Tänzerinnen ob klein oder groß. Alle strengen sich nach bestem Gewissen an und es ist schön zu sehen, wie aus kleinen, hüpfenden Minis irgendwann tolle Mariechen werden.

Besonders freut es mich, dass unser Ü 15-Mariechen Dzeneta Mesanovic, das aus der eigenen Jugend gewachsen ist und mich in den letzten 2 Jahren bei der Jugendgarde als Co-Trainerin unterstützt hat, nun als Trainerin ihre eigene Garde bekommt. Sie wird ihr Wissen und den Spaß , den sie selbst beim Tanzen hat, nun an unsere Nachwuchsgarde weitervermitteln.

Ich freue mich darauf und werde sie dabei nach bestem Wissen unterstützen und fördern.

Jugendarbeit bedeutet für uns: Arbeit mit und für unsere Jugend!

Denn: Die Jugend ist die Zukunft unseres Vereins!

 

links Trainerin Melanie Appel - rechts Trainerin Dzeneta Mesanovic

 

 

 

 

 

Nach oben